ACCORDANTE (Chor) Coro italiano a Viennna

 

Singen Sie mit Begeisterung?

Der Chor “AccorDante” der Società Dante Alighieri Vienna wartet auf Sie!

In einem Chor zu singen ist der ideale Weg um sich der Gesangskunst zu nähern, da keine musikalische Ausbildung vorausgesetzt wird. Unser Ziel besteht darin, alle Chormitglieder sowohl stimmtechnisch als auch in künstlerischer Hinsicht wachsen zu lassen – und dabei miteinander viel Spaß zu haben!

  • Probe: Jeden Donnerstag von 19:30 bis 21:00 Uhr
  • Chorleiter: Carlo Benedetto Cimento

    Concerto Accordante 2015

    Accordante 2015 Maestro C.B. Cimento

  • 10 Einheiten
  • Preis: € 54,-

 

 

 

Lassen Sie sich nicht die Gelegenheit entgehen, am Kurs mit Maestro C. B. Cimento teilzunehmen!

Carlo Benedetto Cimento wurde 1990 in Bologna geboren. In Italien studierte er Orgel und Komposition am Konservatorium von Rovigo, sowie Orchesterdirigieren in Vicenza bei Giancarlo Andretta. 2009 wurde er für ein Semester als “Étudiant etranger” bei Loïc Mallié (Schüler von Olivier Messiaen) in die Orgel– und Improvisationsklassen am Conservatoire National Superieur de Musique von Lyon eingeladen. Nach dem Orgelabschluss mit Auszeichnung mit nur 19 Jahren, zog er nach Wien, wo er seit 2011 Orgel Konzertfach bei Pier Damiano Peretti und seit 2015 Orchesterdirigieren bei Simeon Pironkoff und Johannes Wildner an der Universität für Musik und darstellende Kunst studiert. Er hat schon im akademischen Kontext Orchester wie etwa das Orchestra Regionale Filarmonia Veneta und das Pro Arte Orchester dirigiert. In diversen Konzerten hat er etwa das Orchestra delle Muse in Verona, verschiedene Chöre (Cantus Carnuntum, AccorDante Chor..) und instrumentale Ensembles geleitet. Sein Wiener Debüt als Dirigent erfolgte mit der Uraufführung des Stückes „Out“ (2016) für Ensemble der südkoreanischen Komponistin Suha Sung im MuTh, dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben. Seit 2016 arbeitet er als Korrepetitor und Sprachcoach beim Wiener Festival für Opernaufführungen im Stil des Barock und der Klassik Teatro Barocco. So betreute er die Opernproduktionen Piramo e Tisbe von J. A. Hasse und Così fan tutte von Mozart. Im Winter 2016-17 war er musikalischer Assistent von Prof. Christoph Ulrich Meier bei der Produktion Tamerlano von G. F. Händel im Schlosstheater Schönbrunn in Wien.Als Preisträger von diversen Orgelwettbewerben (Eposito-, Petrali-, Salieri- Wettbewerb..), gab Carlo Benedetto Cimento Orgelkonzerte sowohl als Solist, als auch im Zusammenspiel mit Kammermusikensembles, Orchestern und Chören in Städten wie Verona, Padova, Wien, und in den Kathedralen von Rovigo, Adria, Treviso, Cremona und Lucca. Eine groβe Rolle in seiner Tätigkeit spielt die Neue Musik: Konzertant als Solist und im Ensemble auf verschiedenen Tasteninstrumenten; als Komponist wurde er 2012 beim Kompositionswettbewerb “Maria Grazia Vivaldi” für sein Klavierstück In Memoriam – herausgegeben von der Edizioni Sconfinarte – ausgezeichnet; seine Komposition Velox Caeli Machina, welche 2014 für die Wöckerl-Kuhn Orgel (1642/2009) in der Franziskanerkirche, Wiens älteste Orgel, geschrieben und eben dort uraufgeführt wurde, wurde von Radio Ö1 aufgenommen und von Radio Stephansdom übertragen